0,30x10mm Akupunkturnadel

0,30x10mm Akupunkturnadel

Normaler Preis
€8,29
Sonderpreis
€8,29
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die in der Tabelle angezeigten Rabatte gelten übergreifend für alle Akupunkturnadeln der Forschungsgruppe mit Kunststoff- und Kupfergriff. 

Jede Verkaufseinheit enthält 100 Akupunkturnadeln.

Akupunkturnadel – Artikelnummer 460
Größe: 0,30 x 10 mm
Kupferwendelgriff
Silikonbeschichtete Spitze
Präzise poliert
Sanfter, nahezu schmerzfreier Einstich
Geeignet für: Moxibustion, Elektrostimulation, NSM (Neurostimulation nach Molsberger)
Anwendungsbereich: Ohr
Einzeln und steril im Blister verpackt
Verpackung à 100 Nadeln
Bruttopreis pro Verpackung: 8,29 €

Die von der Forschungsgruppe Akupunktur angebotene Akupunkturnadel besteht aus korrosionsfreiem, medizinischem Edelstahl. Ausgestattet mit einem Kupferwendelgriff, bietet sie – im Vergleich zu Nadeln mit Kunststoffgriff – eine Reihe von Vorteilen. So ist der hitzebeständige Metallgriff für den Einsatz von Moxibustion wie geschaffen: Hierbei wird ein Moxahütchen auf dem Nadelkopf zum Glimmen gebracht, die Nadel erhitzt sich und leitet die hierdurch entstehende Wärme über die Nadelspitze direkt in den Körper. Dementsprechend wird dieses Verfahren auch als Hot Needle bzw. Heiße Nadel bezeichnet. Zudem leistet sie in der Elektrostimulation und innovativen NSM (Neurostimulation nach Prof. Dr. Molsberger), aufgrund der elektrischen Leitfähigkeit des Kupfers, hervorragende Dienste. Aber auch für die klassische Körperakupunktur oder Ohrakupunktur sowie Schädelakupunktur ist die Nadel exzellent geeignet. Die polierte und silikonbeschichtete Spitze ermöglicht einen präzisen und vor allem sanften Einstich und garantiert somit eine schmerzarme Behandlung. Zur optimalen Behandlung der verschiedenen Akupunkturpunkte werden die Nadeln in unterschiedlichen Stärken und Längen angeboten. Sie sind einzeln und steril verpackt, in einer Mindestbestellmenge à 100 Stück erhältlich. Im Praxisalltag hat sich die Akupunkturnadel der Forschungsgruppe Akupunktur – dank des hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnisses – bewährt und ist mittlerweile bei vielen Ärzten fester Bestandteil der Therapie.

Ohrakupunktur

Die im Jahre 1951 entwickelte, moderne Ohrakupunktur – auch als Auriculotherapie bezeichnet – geht auf den französischen Allgemeinarzt Dr. Paul Nogier (1908 – 1996) zurück. Nogier zufolge stellt die gesamte Oberfläche des Ohres eine Reflexzone dar, auf welche sämtliche Organe des Körpers ansprechen. Entsprechend groß sind die Möglichkeiten der Behandlung: So findet die Ohrakupunktur sowohl bei der Therapie von Nikotin- und Alkoholabhängigkeit Anwendung als auch bei neurologischen Beschwerden, beispielsweise Hyperaktivität oder Schlaflosigkeit. Wie bei der Handakupunktur (siehe entsprechenden Artikel) kommen nur sehr kurze Akupunkturnadeln zum Einsatz, was ein äußerst schmerzarmes Einstechen ermöglicht.

Mehr zur Ohrakupunktur